Leben ohne Qualm

In Bildung

Hip-Hop-Workshop in der Regenbogenschule

Münster (SMS) Acht Schülerinnen und Schüler der Regenbogenschule (LWL-Förderschule) haben beim Hip-Hop-Workshop „Leben ohne Qualm“ mitgemacht. Die Jungen und Mädchen zwischen 16 und 18 Jahren haben eigene Erkenntnisse rund um das Rauchen aus ihrem Unterricht in der Abschlussklasse eingebracht: „Rauchen ist teuer und macht krank“, „Qualm stinkt, das finde ich eklig“ oder „Warum rauchen? Es gibt viel schönere Sachen.“ Julian, Julia Gehltomhold (Lehrerin), Finn, Prisca, Wilhelm, Theresa Heib (Referendarin), Georgi, Alina, Nicholas Müller (Workshopleiter) und Hanna (v.l.) hatten richtig viel Spaß beim Hip-Hop-Workshop. Das haben sie auch Initiatorin Brigitte Klute von der Drogenhilfe der Stadt (ganz links) begeistert erzählt.

Stadt Münster/ Foto: Presseamt Münster. 

Kommentare تعليقاتكم

Kommentare تعليقاتكم

You may also read!

Wozu ist Sexualkunde in der Schule gut?

Sexualität ist ein heikles Thema in der arabischen Welt.In Deutschland steht sie auf dem Lehrplan – auch die sexuelle

Read More...

Mahnwache zum Tag der Menschenrechte

Kommentare تعليقاتكم Kommentare تعليقاتكم

Read More...

Amberbäume als Symbol der Verbundenheit

Pflanzaktion des I. Deutsch-Niederländischen Corps und der Stadt Münster / Jubiläen geben Anlass zur gegenseitigen Schenkung Zwei junge Amberbäume

Read More...

Mobile Sliding Menu