Einweg-Masken gehören zum Restabfall

In Gesundheit

AWM informieren über richtige Entsorgung

Die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster weisen darauf hin, dass gebrauchte Einmal-Masken in den Restabfall gehören.
Unabhängig von einer eventuellen oder bestätigten Infektion mit dem Coronavirus sollten alle Haushalte in der aktuellen Situation die Masken zusätzlich in stabile Abfallsäcke und luftdicht verschlossen in die Restmülltonne geben.
Ein einfacher Gesichtsschutz besteht häufig aus mehreren Lagen Papier oder Vlies.
Auch wenn man es aufgrund der Beschaffenheit vermuten könnte: Das Material lässt sich nicht recyceln.
Zum Schutz der Mitarbeitenden dürfen die Masken keinesfalls über die Papiertonne entsorgt werden. Der Kundenservice hilft bei Rückfragen unter Tel. 0251/605253 weiter.

You may also read!

Kommunen plädieren für ein gastfreundliches Europa

Markus Lewe unterstützt Erklärung der „Sicheren Häfen“ / Hybrid-Konferenz zu Migration und Solidarität in Palermo Seit Oktober 2019 ist

Read More...

Datendiebstahl/ “Hacking”

Wer das Passwort eines fremdem PC-/Mail-Accounts knackt und sich Kenntnis der Daten verschafft, macht sich strafbar (§ 202a StGB

Read More...

Ombudsstelle für das Jobcenter wieder komplett

Prof. Dr. Maria Meyer-Höger verstärkt das ehrenamtliche Team der unabhängigen Beschwerdestelle für Kundinnen und Kunden des Jobcenters Münster. Neben

Read More...

Mobile Sliding Menu