Christlich-Islamische Arbeitskreis Münster (CIAK)

In Integration, Münster

Am 01.09.2014 traf sich der Christlich-Islamische Arbeitskreis (CIAK) zu seiner alle 2 Monate stattfindenden Sitzung in Hiltrup. Die  gastgebende  Fatime Versammlung e.V., lud den gesamten Arbeitskreis, der seit 1995 besteht und zu dem inzwischen neben den christlichen Vertretern der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Münster (ACK) 6 Moscheegemeinden in Münster zählen, im Rahmen des Treffens zu einem gemeinsamen Essen ein. Die Einladung wurde von 20 Mitgliedern des Arbeitskreises freudig angenommen, auch als Zeichen des Wunsches nach Frieden und einem weiteren vertrauensvoller Miteinander. Die Satzung, die der Arbeitskreis sich nach der Gründung 1995 gab besagt:“ In der Verantwortung vor dem einen Gott, der die Welt geschaffen hat und der uns den rechten Weg weist, gehen wir achtungsvoll aufeinander zu. Wir – Christen und Muslime – möchten besser verstehen, was uns verbindet und was uns voneinander trennt. Wir wollen uns in unserem Glauben respektieren und wollen gemeinsam Vorurteile, Vorbehalte und Ängste in unserer Gesellschaft abbauen.“


Hier in Münster dürfen wir als Mitglieder der unterschiedlichen Religionsgemeinschaften in gegenseitigem Respekt und in Frieden miteinander leben. Dafür sind wir sehr dankbar! Es berührt uns daher schmerzlich, dass es in vielen Teilen der Erde zur Zeit anders aussieht, dass Menschen sich anmaßen, im Namen Gottes das Existenzrecht anderer in Frage zu stellen, sie zu verfolgen und sogar zu töten. Wir wollen uns bemühen, das uns Mögliche für den Frieden hier vor Ort, aber auch weltweit zu tun, indem wir in gegenseitiger Wertschätzung für Gerechtigkeit eintreten und auch gemeinsam beten und darauf vertrauen, dass Gott uns dazu Seinen Segen, ja, Seinen Frieden schenken wird.
Im Namen des CIAK laden die beiden Sprecher -Huseyin Demir und Annethres Schweder – die Münsteraner Bevölkerung deshalb ein,  zum seit 2001 jährlich stattfindenden Christlich-Islamischen Gebet am Tag der Offenen Moschee zu kommen – auch um miteinander für den Frieden zu beten. Das Gebet findet in diesem Jahr am 03.10.2014 um 15.30 Uhr im Gebetsraum der DITIB Münster Zentralmoschee, Bremer Platz 42 statt. Das gewählte Thema: „Vertrauen wagen in unserem Glauben“, das uns mit der Geschichte des Urvaters Abraham in Bibel und Koran in Berührung bringen möchte, ist eine Einladung an alle, Vertrauen zu wagen- auch und gerade in dieser Zeit .

Ihre Kommentare

You may also read!

Kommunen plädieren für ein gastfreundliches Europa

Markus Lewe unterstützt Erklärung der „Sicheren Häfen“ / Hybrid-Konferenz zu Migration und Solidarität in Palermo Seit Oktober 2019 ist

Read More...

Datendiebstahl/ “Hacking”

Wer das Passwort eines fremdem PC-/Mail-Accounts knackt und sich Kenntnis der Daten verschafft, macht sich strafbar (§ 202a StGB

Read More...

Ombudsstelle für das Jobcenter wieder komplett

Prof. Dr. Maria Meyer-Höger verstärkt das ehrenamtliche Team der unabhängigen Beschwerdestelle für Kundinnen und Kunden des Jobcenters Münster. Neben

Read More...

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Mobile Sliding Menu