Welchen Stellenwert hat Religion im deutschen Alltag?

In Bildung

In Deutschland gilt Religionsfreiheit. Das heißt, jeder Mensch darf seine Religion frei ausleben. Welchen Stellenwert Religion hat, hängt ganz vom individuellen Menschen ab. Die meisten Men-schen in Deutschland – 46 Millionen – sind Christen. Die Zahlen der Mitglieder der römisch-katholischen Kirche und der evangelischen Kirche halten sich dabei ungefähr die Waage. Muslime sind die größte Gruppe der Nichtchristen in Deutschland. Neben weiteren Religions-zugehörigkeiten gibt es auch viele Menschen, die konfessionslos sind. Welche Feste und Bräuche sind im christ-lichen Glauben wichtig? Eines der wichtigsten christlichen Feste ist Weihnachten. Am 24. Dezember wird die Geburt Jesu, nach dem christlichen Glauben Gottes Sohn, gefeiert. Am 25. und 26. Dezember, dem ersten und zweiten Weihnachts-feiertag, sind Geschäfte meistens geschlossen, und die Menschen müssen nicht arbeiten.



Die Zeit vor Weihnachten heißt Advent. Es geht um die Vorbereitung auf Weihnachten. In diesen Wochen sind die Straßen häufig festlich geschmückt, und es gibt zum Beispiel besondere Konzerte und Weihnachtsmärkte. Auch im christlichen Glauben gibt es eine Fastenzeit: Von Aschermittwoch bis Ostern. Die Fastenzeit ist für Christen in erster Linie eine Zeit der Besinnung. Ob man auf Essen, Trinken oder ähnliches verzichtet, entscheidet jeder Mensch individuell. An Ostern endet die Fastenzeit. Von Karfreitag bis Ostermontag (beides gesetzliche, arbeitsfreie Feiertage in Deutschland) wird der Kreuzigung und Auferstehung Jesu gedacht. Im Herbst feiern Christen das Erntedankfest. Sie danken Gott dafür, dass sie Essen und Trinken haben. Vor allem ländliche Regionen werden festlich dekoriert. Der wichtigste evangelische Feiertag ist der 31. Oktober, der Reformationstag. Vor fast 500 Jahren reformierte Martin Luther die Kirche. Der Reformationstag ist nur in einigen Bundesländern ein arbeitsfreier Feiertag.

chrismon.de

Foto: geralt/pixabay-com/Meditations CC0 Public Domain

Kommentare تعليقاتكم

Kommentare تعليقاتكم

You may also read!

Münster-Monastir-Freundschaftsverein

Über 40 Teilnehmer*innen beim Treffen des Münster-Monastir-Freundschaftsvereins mit sehr positivem Rückblick auf die letzte Reise Thomas Kollmann Kommentare تعليقاتكم

Read More...

Islamunterricht zwischen Ankunft und Herkunft

Gegenwärtig gibt es wichtige Entwicklungen zum islamischen Religionsunterricht. Diese will ich im Folgenden bewerten. Deutschland ist für den Islamunterricht…

Read More...

Monastir begeistert Besucher aus Münster

Münster (SMS) Monastirs Bürgermeister Mondher Marzouk (Bild, links) hat eine Gruppe aus Münster empfangen. Ratsherr Thomas Kollmann (rechts), der

Read More...

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Mobile Sliding Menu