Sport fördert Integration

In Integration

Studierende untersuchten Angebote in Münster und Bedarfe von Migranten

Münster (SMS) Der Sport in Münster hat großes Integrationspotenzial. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung von zehn Studierenden der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW, Abteilung Münster. Sie haben sich mit der interkulturellen Öffnung im Sport beschäftigt und dazu das Sportangebot unter die Lupe genommen und die Bedarfe von Migrantinnen und Migranten ermittelt. Im Mittelpunkt stand dabei das Schwimmen.




Unter der Leitung von Prof. Dr. Henrique Ricardo Otten hat die Gruppe in Untersuchungen und Interviews insbesondere festgestellt, dass Migrantinnen und Migranten zumeist keine speziellen Kurse benötigen. Vielmehr möchten sie an bereits bestehenden Sportangeboten im Stadtteil teilnehmen. Dort gibt es bereits eine gute Struktur von Angeboten. Zusätzliche Kurse wünschen sie sich noch für Schwimmen, Radfahren und Kampfsport. “Sehr erfreulich sind die positiven Ergebnisse und Rückmeldungen zur Nutzung der städtischen Bäder”, so Winfried Reher vom Sportamt.

Eine wichtige Empfehlung der Projektgruppe für eine erfolgreiche Einbindung von Zugewanderten: Sportverwaltung, Vereine und weitere Anbieter sollten aktiv und direkt den Kontakt zu Migrantinnen und Migranten suchen. “Das sind aufschlussreiche Ergebnisse für die Integrationsarbeit der Sport-Akteure in Münster”, freut sich André Gunsthövel, Projektbetreuer beim Kommunalen Integrationszentrum der Stadt.

Foto:Die Studierenden stellten mit Projektleiter Prof. Dr. Henrique Ricardo Otten (3.v.r.) und Projektbetreuer André Gunsthövel (2.v.l.) ihre Untersuchung vor. – Foto: Presseamt münster

Kommentare تعليقاتكم

Kommentare تعليقاتكم

You may also read!

Leben ohne Qualm

Hip-Hop-Workshop in der Regenbogenschule Münster (SMS) Acht Schülerinnen und Schüler der Regenbogenschule (LWL-Förderschule) haben beim Hip-Hop-Workshop „Leben ohne Qualm“

Read More...

Monastir und Münster auf gemeinsamem Weg

Stadt-Delegation und Bürgerreise-Gruppe besuchten tunesische Partnerstadt Münster (SMS) Die Städtepartnerschaft zwischen Monastir und Münster steht auf solidem Fundament, sie

Read More...

“Ein tolles Projekt, das Menschen verbindet”

Land fördert West-Östlichen Diwan / Ministerin Scharrenbach übergab OB Lewe Zuwendungsbescheid Münster (SMS) “Ein tolles Projekt, das Menschen miteinander

Read More...

Mobile Sliding Menu