Münsteraner wollen Cannabis anbauen

In Münster

Cannabis ist eine Droge, die man  aus Hanf gewinnt. In Deutschland ist es verboten, damit zu handeln oder es zu besitzen.
Es gibt aber Menschen, die das ändern wollen.
Sie meinen, dass Cannabis nicht schädlicher ist als Alkohol oder Nikotin. Und die dürfen ja auch frei an Erwachsene verkauft werden. Drei Münsteraner haben jetzt beantragt, dass die Stadt eine Art Verein unterstützen soll, der Cannabis anbauen und an seine Mitglieder verkaufen darf.
Keine Genehmigung
Das müsste aber eine Bundesbehörde erlauben, und Münsters Politiker müssten sie erst einmal darum bitten. Beides ist sehr unwahrscheinlich.
Münstersche Zeitung/

Foto: manwalk_pixelio.de

Kommentare تعليقاتكم

Kommentare تعليقاتكم

You may also read!

Unser bestes Ich

– Jugendausstellung im Kaktus-Projekt „Medienfluch(t)“ – Was ist unser bestes ICH? Wie wird das Thema „Flucht“ medial dargestellt? Wie

Read More...

Sport fördert Integration

Studierende untersuchten Angebote in Münster und Bedarfe von Migranten Münster (SMS) Der Sport in Münster hat großes Integrationspotenzial. Zu

Read More...

Ein Stück Hoffnung für Flüchtlingskinder

Stadt und Integrationsrat unterstützen Buch-Initiative für arabischsprachige Kinder Münster (SMS) Es ist ein Kinderbuch der Hoffnung und der Zuversicht:

Read More...

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Mobile Sliding Menu