Leben ohne Qualm

In Bildung

Hip-Hop-Workshop in der Regenbogenschule

Münster (SMS) Acht Schülerinnen und Schüler der Regenbogenschule (LWL-Förderschule) haben beim Hip-Hop-Workshop „Leben ohne Qualm“ mitgemacht. Die Jungen und Mädchen zwischen 16 und 18 Jahren haben eigene Erkenntnisse rund um das Rauchen aus ihrem Unterricht in der Abschlussklasse eingebracht: „Rauchen ist teuer und macht krank“, „Qualm stinkt, das finde ich eklig“ oder „Warum rauchen? Es gibt viel schönere Sachen.“ Julian, Julia Gehltomhold (Lehrerin), Finn, Prisca, Wilhelm, Theresa Heib (Referendarin), Georgi, Alina, Nicholas Müller (Workshopleiter) und Hanna (v.l.) hatten richtig viel Spaß beim Hip-Hop-Workshop. Das haben sie auch Initiatorin Brigitte Klute von der Drogenhilfe der Stadt (ganz links) begeistert erzählt.

Stadt Münster/ Foto: Presseamt Münster. 

Ihre Kommentare

You may also read!

Notwehr

Grundsätzlich ist körperliche Gewalt verboten. Doch wer in Gefahr ist, muss sich auch wehren dürfen. Das fällt unter Notwehr.

Read More...

Führerschein mit 17

Begleitetes Fahren Wer schon mit 17 ans Lenkrad möchte (§ 48a FeV Voraussetzungen), kann sich mit 16 ½ Jahren

Read More...

Unterhalt (mit 18)

Eltern sind ihren Kindern gegenüber unterhaltspflichtig (§ 1601 BGB Unterhaltsverpflichtete). Dies gilt für minderjährige Kinder, aber auch noch mit

Read More...

Mobile Sliding Menu