Kinder- und Jugendhilfe wirbt um Fachkräfte

In Familie

Jahrestreffen von Jugendamt und freien Trägern der Jugendhilfe legt Arbeitsschwerpunkte für 2019 fest

Münster (SMS) Die Gewinnung von neuen Fachkräften wird in allen Bereichen der Kinder- und Jugendhilfe die wichtigste Aufgabe im Jahr 2019 sein. In allen Handlungsfeldern – von der Kita bis zur Jugendeinrichtung, von der Tagespflege bis zum Kommunalen Sozialdienst – gilt es, Nachwuchskräfte zu akquirieren. Darauf verständigten sich die Fachleute des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien mit den freien Trägern der Jugendhilfe in Münster. Nur so könne der wachsende Bedarf mit seinen Anforderungen auch in Zukunft qualitativ gut bewältigt werden.

Darüber hinaus sollen die Unterstützungsangebote für Flüchtlingsfamilien weiterentwickelt werden. Ziel bleibt die Integration der Familien in die Regelangebote in den Stadtteilen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wollen weiterhin die gesellschaftliche Partizipation in allen Lebensphasen zu forcieren, wie etwa beim Übergang von der Kita in die Schule oder von der Schule in das Arbeitsleben. Dazu sollen auch das neue Bildungs- und Teilhabegesetz bestmöglich umgesetzt oder passgenaue Hilfen zur Erziehung gewährt werden.

Foto:  Die Werbung um Fachkräfte war ein wichtiges Thema bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Jahrestreffens von Jugendamt und freien Trägern der Jugendhilfe. /Presseamt Münster. 

Kommentare تعليقاتكم

Kommentare تعليقاتكم

You may also read!

“Ein tolles Projekt, das Menschen verbindet”

Land fördert West-Östlichen Diwan / Ministerin Scharrenbach übergab OB Lewe Zuwendungsbescheid Münster (SMS) “Ein tolles Projekt, das Menschen miteinander

Read More...

Den Start ins neue Schuljahr erleichtern

„Ferien-Intensiv-Woche“ der Schulpsychologischen Beratungsstelle und Fachhochschule Münster (SMS) Wenn Kinder sich schnell ablenken lassen, wenn sie Hausaufgaben nur zögerlich

Read More...

Mentoren für Flüchtlinge gesucht

Info-Nachmittag am 2. September über Programm “NesT” für besonders schutzbedürftige Geflüchtete Münster (SMS) Die Umsetzung des Programms “NesT –

Read More...

Mobile Sliding Menu