Editorial 10

In Münster

Liebe Leserinnen,
liebe Leser,

Wir sind in der Tat eine geile Stadt.
Die Münsteraner nutzten  alle   Gelegenheiten, Flagge gegen Rassismus zu zeigen.
8000  Menschen kamen zur Kundgebung  gegen die Stimmen des Hasses und der Ausgrenzung.
Dieser Zusammenhalt war ein heilsamer Balsam für die Herzen vieler Neuankömmlinge.

Danach folgten “Wochen gegen Rassismus”, welche uns zeigten dass es wichtig sei,  Rassismus zu thematisieren. Die Wochen gegen Rassismus tun genau dies: Probleme benennen und darüber in den Austausch gehen, denn nur so kann sich langfristig eine Gesellschaft positiv verändern.




Zahlreiche Neuankömmlinge beschweren sich über:
•Betrügerische  Makler ,die die Not von Migranten ausnutzen und höhere Maklergebühren  bis 5000 Euro verlangen.
•Einige so  genannte Helfer  lassen  sich ehrenamtliches Engagement  von Hilfebedürftigen bezahlen.

In dieser Ausgabe geben wir Tipps was Sie gegen Verträge , die Sie nicht verstehen machen können und warnen vor unliebsamer Post, und teuren Abmahnungen wegen Verletzung deutscher Gesetze.
Vorsicht mit Apps, die aussehen wie ein normaler Streaming-Client, im Hintergrund aber urheberrechtlich geschützte Dateien rechtswidrig geteilt werden.

Zeitung Münster

Kommentare تعليقاتكم

Kommentare تعليقاتكم

You may also read!

Rassismus und Sexismus

Vortrag und Diskussion mit Sanata Nacro anlässlich der Wochen gegen Rassismus Münster (SMS) “‘Die Würde des Menschen ist unantastbar

Read More...

“Bildung auf Bestellung” für Ehrenamtliche.

Neues Programmheft mit Qualifizierungsangeboten für die Migrationsarbeit Münster (SMS) Mit vielen neuen Inhalten ist zum nunmehr fünften Mal das

Read More...

Fantasievoller Vormittag zwischen Spielzeugen, von historischem Puppenwagen bis Barbie Mobil

Acht  Kinder der Kindergruppe Rasselbande e.V.  und ihre Erzieherinnen hatten eine vergnügliche Zeit  in der Spielzeugausstellung des Kaktus Münster

Read More...

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Mobile Sliding Menu