Arbeitsverbot

In Integration

Für alle Menschen die keinen Aufenthaltstitel besitzen (sondern z. B. eine Aufenthaltsgestattung oder Duldung) gilt in den ersten drei Monaten ein Verbot zu Arbeiten, zu studieren oder eine Ausbildung zu machen.

Als Ausnahme davon können Arbeiten gelten, die für das Wohlbefinden der Person absolut notwendig sind (z.B. künstlerische Tätigkeiten), oder asylbegleitende Arbeit (z.B. Vorträge zu der eigenen Situation, der Situation von Flüchtenden generell oder der Situation in dem „Fluchtland“) und soziopolitisches Engagement im Allgemeinen.

Quelle: translationforall.blogsport.eu/

Kommentare تعليقاتكم

Kommentare تعليقاتكم

You may also read!

Einige waren Nachbarn

Münster (SMS) Auch fast 75 Jahre nach der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz und dem Ende der Herrschaft der Nationalsozialisten

Read More...

Leben ohne Qualm

Hip-Hop-Workshop in der Regenbogenschule Münster (SMS) Acht Schülerinnen und Schüler der Regenbogenschule (LWL-Förderschule) haben beim Hip-Hop-Workshop „Leben ohne Qualm“

Read More...

Monastir und Münster auf gemeinsamem Weg

Stadt-Delegation und Bürgerreise-Gruppe besuchten tunesische Partnerstadt Münster (SMS) Die Städtepartnerschaft zwischen Monastir und Münster steht auf solidem Fundament, sie

Read More...

Mobile Sliding Menu