Arbeitsverbot

In Integration

Für alle Menschen die keinen Aufenthaltstitel besitzen (sondern z. B. eine Aufenthaltsgestattung oder Duldung) gilt in den ersten drei Monaten ein Verbot zu Arbeiten, zu studieren oder eine Ausbildung zu machen.

Als Ausnahme davon können Arbeiten gelten, die für das Wohlbefinden der Person absolut notwendig sind (z.B. künstlerische Tätigkeiten), oder asylbegleitende Arbeit (z.B. Vorträge zu der eigenen Situation, der Situation von Flüchtenden generell oder der Situation in dem „Fluchtland“) und soziopolitisches Engagement im Allgemeinen.

Quelle: translationforall.blogsport.eu/

Kommentare تعليقاتكم

Kommentare تعليقاتكم

You may also read!

“Ein tolles Projekt, das Menschen verbindet”

Land fördert West-Östlichen Diwan / Ministerin Scharrenbach übergab OB Lewe Zuwendungsbescheid Münster (SMS) “Ein tolles Projekt, das Menschen miteinander

Read More...

Den Start ins neue Schuljahr erleichtern

„Ferien-Intensiv-Woche“ der Schulpsychologischen Beratungsstelle und Fachhochschule Münster (SMS) Wenn Kinder sich schnell ablenken lassen, wenn sie Hausaufgaben nur zögerlich

Read More...

Mentoren für Flüchtlinge gesucht

Info-Nachmittag am 2. September über Programm “NesT” für besonders schutzbedürftige Geflüchtete Münster (SMS) Die Umsetzung des Programms “NesT –

Read More...

Mobile Sliding Menu