Arbeitsverbot

In Integration

Für alle Menschen die keinen Aufenthaltstitel besitzen (sondern z. B. eine Aufenthaltsgestattung oder Duldung) gilt in den ersten drei Monaten ein Verbot zu Arbeiten, zu studieren oder eine Ausbildung zu machen.

Als Ausnahme davon können Arbeiten gelten, die für das Wohlbefinden der Person absolut notwendig sind (z.B. künstlerische Tätigkeiten), oder asylbegleitende Arbeit (z.B. Vorträge zu der eigenen Situation, der Situation von Flüchtenden generell oder der Situation in dem „Fluchtland“) und soziopolitisches Engagement im Allgemeinen.

Quelle: translationforall.blogsport.eu/

Kommentare تعليقاتكم

Kommentare تعليقاتكم

You may also read!

Asylrecht

Das Recht auf Asyl wurde 1949 in der deutschen Verfassung (dem Grundgesetz) verankert (Art. 16 GG), hauptsächlich um der

Read More...

Inklusion erlebbar machen

Stadt fördert Projekte / Bewerbungen bis Ende Oktober Münster (SMS) Die Stadt Münster unterstützt Maßnahmen und Projekte, die dazu

Read More...

Circus der Begegnung

Du hast Lust auf 12 kreative und bunte Ferientage? Clown Fidelidad veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Bennohaus in der

Read More...

Mobile Sliding Menu